Willkommen Zuhause!

Die Tage werden länger, bunter und wärmer: Der Frühling steht vor der Tür!

Und wer steht noch vor der Tür!? Genau – Ihre Besucher! Der Eingangsbereich vermittelt Ihren Besuchern einen ersten Eindruck von Ihrem Einrichtungsstil und wie heißt es so schön: Der erste Eindruck zählt! Eine sensible Zone also, die nach einem stimmigen Konzept verlangt. Aus diesem Grund sollte die Gestaltung des Hauseingangs auf keinen Fall dem Zufall überlassen werden. Planen Sie im Voraus, welche Wirkung Ihr Hauseingang ausstrahlen soll. Sorgen Sie dafür, dass die verschiedenen Elemente nicht nur optisch, sondern auch zweckmäßig aufeinander abgestimmt sind.
Bild_herzlich_willkommen
Behalten Sie bei der Gestaltung Ihres Eingangsbereichs immer im Hinterkopf, dass er den Übergang zwischen dem Außen- und Innenbereich darstellt. Wenn Sie viel Wert auf eine moderne Gestaltung Ihres Eingangsbereichs legen, sollten Sie darauf achten, dass dieser Übergang so fließend wie möglich ist, um ein harmonisches Gesamtkonzept zu schaffen, in dem sich dann Ihr ganz persönlicher Wohn- und Design-Stil wiederfindet. Die Tipps von weisenburger bau zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Eingangsbereich ganz individuell gestalten können:

Blumenkränze
Je nach Jahreszeit können Sie verschiede Kränze an der Haustür befestigen. Ein Frühlingskranz aus Magnolien und Blüten, Herbstkränze aus Beeren, Zweigen und Nüssen und Adventskränze aus Holz, Tannengrün und Hortensienblüten.

Fußmatte
Neben dem praktischen Aspekt, dass etwas weniger Schmutz in das Innere gelangt, können Sie mit einer Fußmatte den Eingangsbereich ganz persönlich gestalten. Es gibt hier eine schier unzählige Auswahl an schönen Motiven oder lustigen Sprüchen, welche jedem Besucher ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Wer es schlicht und clean mag, kann natürlich auch auf eine unifarbene Fußmatte zurückgreifen.

Pflanzen
Gerne können Sie bei der Gestaltung des Haupteingangs auf natürliche Pflanzen zurückgreifen, um beispielsweise das Grün des Vorgartens fortzusetzen. Wenn es der Platz zulässt, können Sie neben der Eingangstür auch einen großen Blumenkübel platzieren und ihn mit saisonalen Blumen oder auch pflegeleichten Sträuchern bepflanzen.

Materialen
Spielen Sie mit verschiedenen Materialen bei der Gestaltung Ihres Hauseingangs. So können Sie sich auf natürliche Materialien wie Holz und Naturstein konzentrieren oder moderne Baustoffe wie Glas und Metall miteinander kombinieren.

Beleuchtung
Bei der Beleuchtung Ihres Hauseingangs spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Gedämmtes Licht wirkt bei Dunkelheit freundlich, stimmungsvoll und einladend aber es sorgt auch für Sicherheit. Es minimiert das Risiko im Dunkeln zu stolpern und gleichzeitig entzieht man Einbrechern den Schutz der Dunkelheit. Mit einem Bewegungsmelder können weitere Lichtquellen zugeschaltet werden um diesen Effekt zu verstärken.

Funktionaler Zweck
Zu den ästhetischen Gesichtspunkten gibt es eine ganze Reihe funktionaler Anforderungen an einen Hauseingang. So spielt eine rasche Orientierung eine große Rolle, deshalb sollten Hausnummer, Namensschild, Klingel und Briefkasten immer gut sichtbar angebracht werden.

Neben dem Mittelpunkt eines jeden Eingangs – der Haustür – bieten dekorative Accessoires unzählige Möglichkeiten den Eingangsbereich persönlich und individuell zu gestalten. Um ein einladendes Ambiente zu kreieren sollte man den Gesamtstil des Hauses dabei beachten. Gleichzeitig muss der Hauseingang auch praktische Aspekte erfüllen, wie die gut sichtbare Hausnummer, Briefkasten, Klingelschild und eine ausreichende Beleuchtung.