Offizieller Baubeginn für weisenburger in Karlsruhe

Karlsruhe – Mit der neuen Firmenzentrale schafft weisenburger moderne Arbeitsplätze für Ingenieure und Handwerker, kaufmännische Angestellte und Informatiker. Das Unternehmen wächst und braucht Platz. Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten für das von Tadao Ando entworfene Gebäude planmäßig begonnen.

architecture by Tadao Ando

Die Ludwig-Erhard-Allee 21 wird zukünftig zum grünen Hingucker. Nicht allein durch die Farbe des weisenburger-Schriftzugs, sondern weil ein vertikaler Garten eingeplant wurde. Die richtige Bepflanzung war als Kontrast zu Beton und Glas von Beginn an ein wichtiges Thema. Auch dem mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten Tadao Ando ist die Verbindung zur Natur stets ein großes Anliegen und so waren alle Beteiligten von der begrünten Fassade begeistert. Dies bedeutet einen höheren Planungs- und Pflegeaufwand sowie eine langfristige Investition, doch neben dem natürlichen Sonnenschutz dient die lebendige Wandverkleidung natürlich auch der Klimaregulierung. Vegetation auf und an Bauwerken hat zukunftsweisenden Charakter und genau darum geht es weisenburger. Mit Blick auf die Zukunft sollen in einem modernen Bauwerk neue Ideen für bezahlbares Wohnen in Deutschland entstehen. Von der Digitalisierung bis zu neuen Geschäftsmodellen der Unternehmensgruppe weisenburger werden Herausforderungen angenommen und zielführend umgesetzt. Ein Erfolgsbeispiel ist Lean Construction im Wohnungs- und Reihenhausbau, ein weiteres die Firma sanierungsprofi24, die Sanierungsprojekte der Wohnungsbaugesellschaften kosteneffizient und mit digitaler Unterstützung umsetzt.

Dafür braucht es viele kluge Köpfe, die sich in dem neuen Arbeitsumfeld sicher wohlfühlen werden. Alle der rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden zum Spatenstich eingeladen um von Beginn an dabei zu sein.

„Mit der neuen Firmenzentrale ist der nächste Schritt Richtung Zukunft getan, der erste Spatenstich ist das sichtbare Zeichen dafür.“ so Geschäftsführer Nicolai Weisenburger. „Mit einem hervorragenden Architekten schaffen wir Arbeitsplätze die funktional und optisch zeitgemäß sind und auch die Anforderungen der Zukunft erfüllen werden.“

Bevor von dem architektonisch anspruchsvollen Gebäude etwas zu sehen sein wird, geht es die nächsten Monate in die Tiefe. Auf drei Tiefgaragendecks wird ausreichend Platz geschaffen, damit die Mitarbeiter nicht auf die dicht beparkte Oststadt zurückgreifen müssen und trockenen Fußes zu Ihrem
neuen Arbeitsplatz gelangen.

„Lassen Sie uns gemeinsam die bestmöglichen Voraussetzungen für unsere zukünftige Entwicklung bauen. Ich freue mich mit Ihnen heute den ersten Schritt zu gehen.“, so Weisenburger zum Ende seiner Festrede.

Zahlen & Fakten:
– 13.000 m² BGF
– 11.050 m² NGF
– 650 moderne Arbeitsplätze
– Außenflächen im Innenhof + auf Dach
– Große Cafeteria
– 14 Besprechungsräume
– Fitnessstudio
– 3 Tiefgaragendecks
– Stockwerke: 7, bzw. 4 rückseitig
– 17.000 m³ Stahlbeton
– 3.000 t Stahl
– 35.000 m³ Aushub
– 5.000 m² Glasfassade
– 2.000 m² Sichtbetonfläche

weisenburger baut Zukunft mit Tadao Ando

Karlsruhe – Der Bauzaun steht und die Planungen laufen auf Hochtouren. Voraussichtlich 2020 wird die weisenburger Firmenzentrale von Rastatt nach Karlsruhe in die Ludwig-Erhardt-Allee verlegt.

Auf ca. 13.000 Quadratmetern und vorderseitig 7 Stockwerken entstehen dort Büroflächen sowie ein neues Bemusterungs- und Planungszentrum nach den Entwürfen des weltbekannten, mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten Tadao Ando.

Die Anforderungen an die neue Firmenzentrale passen zur Unternehmensphilosophie von weisenburger – klare Linien, effizient und innovativ soll sie sein. Außerdem muss der Hauptwerkstoff Beton im Fokus stehen. Damit stand schnell fest, dass nur Tadao Ando in Frage kommt. Bereits 2014 hatte man bei ihm angefragt und eine höfliche Absage erhalten. Doch weisenburger hat keinen Aufwand gescheut und ließ nicht locker, um den berühmten Architekten für dieses Projekt und für Karlsruhe zu gewinnen. Beim siebten Versuch einigte man sich schließlich auf ein persönliches Kennenlernen in Osaka, Japan. Bereits kurz darauf nahm Ando die Einladung zum Gegenbesuch an, wo der Grundstein für die Zusammenarbeit gelegt wurde.

weisenburger_baut_Zukunft_mit Tadao_Ando_Foto_Zusammenarbeit_links_Nicol...

Tadao Ando über den neuen weisenburger-Firmensitz: „Ich denke, dass ein Bauwerk in einer Dreiecks-Konstellation entsteht, was bedeutet, mit der Ambition des Bauherrn, dem Können der Bautechnik und der Überzeugungskraft des Entwurfes – aus dem Zusammenspiel dieser drei entsteht etwas Gutes!“ Weiter beschreibt er: „Ich möchte ein Bauwerk erschaffen, das die Begriffe Effizienz, Wohlgefühl und Visionen wertschätzt.“

Tadao Ando verbindet dabei ein angenehmes Arbeitsumfeld und zukunftsweisende Architektur mit der Einfachheit des Sichtbetons und der Umwelt – immer unter Berücksichtigung der Umgebung und der Natur.

Geschäftsführer Nicolai Weisenburger erklärt „Unsere Vision ist es, die treibende Kraft für bezahlbares Bauen zu sein. Hierfür benötigen wir ein starkes Team. Für die besten Mitarbeiter, möchten wir auch das beste Arbeitsumfeld schaffen.“

Als Meister des Minimalismus beherrscht Tadao Ando die Reduktion auf das Wesentliche. Dabei stellt er sich der Herausforderung, einen Hauptfirmensitz zu bauen, in dem sich alle Mitarbeiter, darunter Kaufleute, Ingenieure und Handwerker, wohlfühlen und der zugleich Kunden und Besucher willkommen heißt.

weisenburger_baut_Zukunft_mit Tadao_Ando_Rendering

Der Standort an der Nordseite der Ludwig-Erhard-Allee, einem der wichtigsten Stadteingänge, erfüllt die Anforderungen der weisenburger Gruppe optimal: Die Erreichbarkeit der A5 und A8, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie ausreichend Parkmöglichkeiten durch zwei Tiefgaragendecks sind hervorragende Voraussetzungen für alle Mitarbeiter.

Vielen der insgesamt rund 300 Angestellten ist die Lage direkt gegenüber dem „City Park“ zudem sehr vertraut. In den letzten 10 Jahren sind hier nahezu 1400 Wohnungen mit und durch weisenburger entstanden.

Neben der attraktiven Infrastruktur bietet Karlsruhe auch für die Unternehmensentwicklung das richtige Klima, um aktiv Zukunft zu gestalten. Die Nähe zum KIT und zur Hochschule Karlsruhe ist die ideale Ausgangslage um qualifizierte Mitarbeiter, insbesondere hervorragende Bauingenieure, zu gewinnen. Zudem gehört die TechnologieRegion zu den erfolgreichsten Wirtschaftsstandorten Europas – der perfekte Ort, um ein Innovationszentrum für bezahlbares Bauen zu errichten.

„Die Ansiedlung der weisenburger bau GmbH in der Ludwig-Erhard-Allee ist ein echter Gewinn für den Wirtschaftsstandort Karlsruhe“, freut sich Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup über die Entscheidung dieses Traditionsunternehmens mit sechs Jahrzehnten Erfolgsgeschichte. Dass es zudem gelungen ist, den international renommierten Architekten Tadao Ando für die Realisierung des Neubaus zu gewinnen, verspricht zudem ein Stück erstklassiger Architektur an diesem bedeutenden Stadtentrée.“

Der Bauantrag wurde bereits eingereicht, Ende 2017 sollen die Bauarbeiten beginnen.

Preisgekrönt wohnen in Karlsruhe Kirchfeld Nord

Weisenburger Bau Haus

Umweltfreundlich, preiswert und in moderner Architektur wohnen? Ja, das geht! Die Architektenkammer Baden-Württemberg hat dazu ein weisenburger-Projekt in Karlsruhe prämiert.

Die preisgekrönten Eigentumswohnungen von weisenburger bau befinden sich in ruhiger Lage am Rande des Hardtwalds. Diese einmalige Lage bietet eine ideale Kombination von Stadtleben mit viel Grün.

Die namhafte Jury um den langjährigen Karlsruher Oberbürgermeister Heinz Fenrich hat ihre Entscheidung unter anderem so begründet:

Die einzelnen Bauten werden durch farbig akzentuierte Loggien, Treppenhäuser und Obergeschosse maßstäblich gut gegliedert. Von hoher Qualität ist auch die Gestaltung der Außenanlagen, die den erhaltenen Roteichenbaumbestand gut integriert und die halbprivaten sowie öffentlichen Bereiche klar strukturiert. Die Anlage ist beispielhaft für individuelle Wohnqualität in verdichteten Bauformen unter geschickter Ausnutzung vorhandener natürlicher Ressourcen.

In unserem Fotoalbum bei flickr finden Sie aktuelle Fotos von den zwischenzeitlich verkauften Wohnungen. Gerne beraten wir Sie zu weiteren Projekten von weisenburger bau und geben unsere Erfahrungen mit umweltfreundlichem und bezahlbarem Bauen an Sie weiter. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Kunde: Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH, Tochterunternehmen der Volkswohnung GmbH, Karlsruhe
Projektpartner: Architrav Architekten, AGP Generalplaner, Karlsruhe